Blaser Over-Barrel Schalldämpfer

Der ideale Schalldämpfer, wenn auf möglichst geringe Gesamtlänge Wert ­gelegt wird. Die Kombination aus ­spezieller Aluminiumlegierung und Stahl sorgt für geringes Gewicht bei gleichzeitig hoher Lebensdauer. Zu beachten ist, dass der Blaser Over-Barrel Schalldämpfer nur auf Läufe ohne offene Visierung (Kornsattel) montiert werden kann. Beim nachträglichen Anbringen eines Mündungs­gewindes mit Abdeck­kappe­ muss der Kornsattel daher entfernt werden.

Blaser Over-Barrel Schalldämpfer montiert

Technische Daten

 Durchmesser 50 mm 
Gesamtlänge 247 mm 
Echte Verlängerung 158 mm 
Laufüberstand 89 mm 
Gewicht 410 g 
Schallreduzierung 34,5 dB (C) für Kal. 308 Win.
VariantenKalibergruppe
Variante 6,3 mm≤ 6,5 mm
Variante .306,5 mm - .30
Variante 9.3 mm8 mm - 9,3 mm

Rechtliche Hinweise

Unter deutschem Waffenrecht sind Schalldämpfer wesentlichen Teilen von Schusswaffen gleichgestellt. Zum Erwerb eines Schalldämpfers ist ein Voreintrag in die Waffenbesitzkarte (WBK) erforderlich. Nach Erwerb muss die Seriennummer des Schalldämpfers innerhalb von 14 Tagen bei der Waffenbehörde in die WBK eingetragen werden. Für die Jagdausübung mit Schalldämpfer selbst muss bei der Unteren Jagdbehörde eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden. In einigen Bundesländern wird Jägern die Ausnahmegenehmigung zur Jagdausübung mit Schalldämpfer heute bereits grundsätzlich erteilt. Es ist davon auszugehen, dass zukünftig auch weitere Bundesländer eine Liberalisierung im Sinne der Arbeitsschutzverordnungen anstreben werden. Für den Gebrauch von Schalldämpfern im Ausland müssen die jeweilig geltenden Gesetze und Bestimmungen beachtet werden.

Hier finden Sie eine Übersicht der rechtlichen Bestimmungen nach Bundesland.