Schafthölzer aus edlem Wurzelmaserholz

Als erster Jagdwaffenhersteller hat Blaser die Schafthölzer nach Qualitätsstufen klassifiziert. In den Klassen 1 bis 11 werden alle Qualitätsmerkmale berücksichtigt, die den Wert des Schaftes bestimmen. Vom schlichten Kernholz aus der Mitte eines Stammes, bis hin zu sehr seltenen, kostbaren Wurzelholzstücken.

Die Schaftholzfarbe spielt bei der persönlichen Bewertung eine eigene, sehr individuell geprägte Rolle. Von honigfarbenem Gelb über ins rötliche gehende Brauntöne bis hin zu sehr dunklem Nussbraun. Immerhin hat jeder seine eigenen Vorlieben. Gut, dass man die Wahl hat, und in jedem Fall beim Naturprodukt Holz ein absolutes Einzelstück erhält.

Die Blaser Schaftholzklassen

Schaftholzklasse 5

Schaftholzklasse 6

Schaftholzklasse 7

Schaftholzklasse 8

Schaftholzklasse 9

Schaftholzklasse 10

Schaftholzklasse 11

(Alle abgebildeten Schäfte stellen lediglich Beispiele dar. Schaftholz ist ein Naturprodukt. Abweichungen in Farbe, Maserung und Holzstruktur innerhalb der Qualitätsstufen sind möglich.)